Angebote zu "Ernst" (7 Treffer)

Dorian Hunter 32. Cocos Opfergang als Buch von ...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand
(9,95 € / in stock)

Dorian Hunter 32. Cocos Opfergang: Ernst Vlcek, Neal Davenport

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 06.12.2017
Zum Angebot
Dorian Hunter 32 - Cocos Opfergang als eBook Do...
4,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(4,99 € / in stock)

Dorian Hunter 32 - Cocos Opfergang: Ernst Vlcek, Neal Davenport

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 11.12.2017
Zum Angebot
Dorian Hunter 32. Cocos Opfergang als Buch von ...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Dorian Hunter 32. Cocos Opfergang ab 9.95 EURO

Anbieter: eBook.de
Stand: 07.12.2017
Zum Angebot
Opfergang Classic Selection (DVD)
14,99 € *
zzgl. 4,99 € Versand

Der rastlose Patriziersohn Albrecht heiratet die ernste, blonde Schönheit Octavia. An ihrer Seite hofft er, Frieden und Glück zu finden. Eines Tages macht er die Bekanntschaft seiner jungen Nachbarin, der Nordländerin Äls. Ihr temeperamentvolles, bezauberndes Wesen und ihre strahlende, faszinierende Schönheit wirken wie ein Magnet auf ihn. Die beiden verlieben sich unsterblich ineinander, obwohl Albrecht nicht ahnt, daß über der lebenshungrigen jungen Frau bereits der Schatten des Todes schwebt. Octavia ergibt sich in ihr Leid. Stumm erträgt sie eine Ehe, die keine mehr ist. Äls kann ihrem Schicksal nicht entfliehen. Eine alte Tropenkrankheit bricht bei ihr wieder aus. Wenig später erkrankt auch Albrecht. Jetzt beweist sich Octavias Charaktergröße. Die Liebe gibt ihr die Kraft zu einem einmaligen Opfer.Bonusmaterial:12-seitiges BookletParallel gedrehte nicht-restaurierte FilmversionDarsteller:Carl Raddatz, Irene von Meyendorff, Kristina Söderbaum, Annemarie Steinsieck, Charlotte Schultz, Edgar Pauly, Ernst Stahl-Nachbaur, Franz Schafheitlin, Ludwig Schmitz, Otto Treßler

Anbieter: Expert Technomark...
Stand: 09.12.2017
Zum Angebot
Opfergang (BLU-RAY)
14,99 € *
zzgl. 4,99 € Versand

Der rastlose Patriziersohn Albrecht heiratet die ernste, blonde Schönheit Octavia. An ihrer Seite hofft er, Frieden und Glück zu finden. Eines Tages macht er die Bekanntschaft seiner jungen Nachbarin, der Nordländerin Äls. Ihr temeperamentvolles, bezauberndes Wesen und ihre strahlende, faszinierende Schönheit wirken wie ein Magnet auf ihn. Die beiden verlieben sich unsterblich ineinander, obwohl Albrecht nicht ahnt, daß über der lebenshungrigen jungen Frau bereits der Schatten des Todes schwebt. Octavia ergibt sich in ihr Leid. Stumm erträgt sie eine Ehe, die keine mehr ist. Äls kann ihrem Schicksal nicht entfliehen. Eine alte Tropenkrankheit bricht bei ihr wieder aus. Wenig später erkrankt auch Albrecht. Jetzt beweist sich Octavias Charaktergröße. Die Liebe gibt ihr die Kraft zu einem einmaligen Opfer.Bonusmaterial:12-seitiges Bookletparallel gedrehte nicht restaurierte FilmversionDarsteller:Carl Raddatz, Irene von Meyendorff, Kristina Söderbaum, Annemarie Steinsieck, Charlotte Schultz, Edgar Pauly, Ernst Stahl-Nachbaur, Franz Schafheitlin, Ludwig Schmitz, Otto Treßler

Anbieter: Expert Technomark...
Stand: 09.12.2017
Zum Angebot
Der stille Befehl - Widerstand und Opfergang ei...
37,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Autor zeichnet die Lebensläufe von fünf mit ihm oder untereinander Verwandten auf, die zwischen 1933 und 1945 gegen den NS-Staat agierten bzw. ihr Leben aufopferten: Der Großvater des Autors, Dr. phil. Ernst Keßler, verweigerte als Leiter eines Duisburger Gymnasiums standhaft, NSDAP-Mitglied zu werden und musste 1938 mit 54 Jahren in Pension gehen. Dessen Schwiegertochter Gerda Kessler (geb. Kirchner) leistete in Wuppertal in einer kommunistischen Jugendorganisation erbittert Widerstand und wurde 1935 zu einer Gefängnisstrafe verurteilt. Der Schwager Dr. jur. Ernst Viktor Kessler, Vater des Autors, verbarg 1943 ein jüdisches Paar bei sich, betätigte sich im Untergrund für den Kreisauer Kreis und musste sich wegen Fahnenflucht verstecken. Die beiden Schwäger Harald Dohrn und Hans Quecke, Schwäger auch von Kessler, wurden im Zusammenhang mit der Freiheitsaktion Bayern denunziert und Stunden vor Ende des Zweiten Weltkriegs in München von SS-Soldaten ermordet. - Neben allgemein zugänglichen Quellen konnte der Autor auf noch im Familienbesitz befindliche und schwer zugängliche Quellen zurückgreifen, die er in einem 330 Seiten starken Anhang erstmals im Zusammenhang der Öffentlichkeit zugänglich macht. Stephan Kessler, geboren 1947 in München, wurde in seiner Jugend stark von den Erzählungen über den Widerstand gegen die Nazis in seiner Großfamilie wie auch der Freundschaft seines Vaters mit dem Jesuitenorden, vor allem zu Pater Alfred Delp und Pater Augustin Rösch, geprägt. - Nach einer kaufmännischen Lehre und seiner Tätigkeit als Angestellter trat er als Lyriker mit acht Gedichtbänden (zwei bei Books on Demand), Fotograf, Maler und Sänger öffentlich in Erscheinung und engagiert sich ehrenamtlich im sozialen Bereich.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 12.12.2017
Zum Angebot
Nie mehr nach Hause?
19,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Professor Dr. Dr. Schenck, der das Kriegsende als Arzt in Hitlers Reichskanzlei erlebte und Reichsinspekteur für das Ernährungswesen und Truppenverpflegung der Wehrmacht war, kam erst 1955 aus russischer Gefangenschaft nach Hause. Er leistet mit diesem Buch einen großen Beitrag zur neueren deutschen Geschichtsschreibung, indem er das Leiden unserer Soldaten in russischer Kriegsgefangenschaft dem Vergessen entreißt und der jüngeren Generation den Opfergang jener Männer vermittelt, für die das Ende des Krieges 1945 nicht den Frieden brachte, sondern Not und Tod in den Weiten Rußlands. Seit Solschenizyn gab es wohl keine so erschütternde und realistische Darstellung des Archipel Gulag. Inmitten von äußerem Elend, gekleidet in Lumpen, gequält von Hunger, Kälte und Demütigungen bewahrten Schenck und seine Kameraden ihre Würde.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.12.2017
Zum Angebot